ERGOTHERAPIE AUF KRANKENSCHEIN

 

 

 

 

Ergotherapie (Beschäftigungstherapie) soll alltägliche Fähigkeiten erhalten und fördern. Menschen mit Demenz üben Tätigkeiten wie Köperpflege, Ankleiden oder Aufgaben im Haushalt. Sie lernen praktische Probleme zu lösen, den Tagesablauf zu strukturieren, Gedächtnishilfen zu nutzen usw. So können sie länger ein selbständiges Leben führen.

Wenn die Erkrankung weiter fortgeschritten ist, kann Ergotherapie dazu beitragen, Körperwahrnehmung und Bewegung zu fördern.

(Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.v.)

 

Seit 1.1.2019 können Versicherte der KGKK ergotherapeutische Leistungen als Sachleistung in Anspruch nehmen. Bei VertragsergotherapeutInnen werden daher künftig die totalen Kosten durch die KGKK übernommen.

Informationen: Tel. 050 5855-2203

 

Vertragergotherapeutinnen:

  • Nicole Richter, Pischeldorfer Str. 270A, Klagenfurt, Tel. 0660 5034552
  • Astrid Nielsen, Hoffmanngasse 15, Klagenfurt, Tel. 0699 19946125
  • Jasmin Joainig, Domgasse 19, Klagenfurt, Tel. 0676 9376880
  • Bettina Maier, Mölltalstr. 77, Möllbrücke, Tel. 0660 9066609
  • Karin Haslinger, Schulweg 3a, St. Jakob i.R., Tel. 0650 4142909

 

 

 

 

 

 

 

Wir empfehlen:

 

Die Autorinnen vermitteln einfach und verständlich Grundwissen über die Validation - die wertschätzende Haltung im Umgang mit Demenzkranken.

 

Das Buch (3. Auflage) können Sie in unserer Bücherei ausborgen.

Sich im Alltag helfen können - Einblicke in Kurse für pflegende Angehörige


Zurück zu einem unbekannten Anfang - Dokumentation


Interview mit Naomi Feil
 

Video herunterzuladen unter

www.validation.or.at/videos