PCR-TESTS IM RAHMEN DER 24-STUNDENBETREUUNG

 

WER ZAHLT DIE CORONA-TESTS?

 

PCR (polymerase chain reaction) - Kettenreaktion

 

 

LHStv.in Prettner, www.ktn.gv.at 

"Aufgrund der Corona-Einreisebestimmungen müssen auch 24-Stunden-Betreuungskräfte aus Ländern wie Rumänien und Kroatien einen negativen Test vorlegen. Zum Großteil werden diese Testungen privat organisiert, d.h. die Kosten werden von der Betreuungskraft, von der pflegebedürftigen Person oder von deren Angehörigen übernommen..."

 

Kostenübernahme:

  • eine Testung pro 24-Stundenbetreuungskraft pro Monat
  • für im Inland erfolgte Testungen beträgt der Kostenanteil € 85,--. für im Ausland erfolgte Testungen € 60,--
  • Beispiel: Kosten im Medizinischen Labor Johann Perne € 140,-- (Ergebnis innerhalb 48 Stunden)
  • Abwicklung der Rückzahlung über die Wirtschaftskammer Känrnten
  • Antrag und nähere Infos: https://oea.wkk.or.at/pcr-tests-foerderung/

 

 

 

Wir empfehlen:

 

Die Autorinnen vermitteln einfach und verständlich Grundwissen über die Validation - die wertschätzende Haltung im Umgang mit Demenzkranken.

www.validation.or.at

 

Das Buch (3. Auflage) können Sie in unserer Bücherei ausborgen.

Sich im Alltag helfen können - Einblicke in Kurse für pflegende Angehörige


Zurück zu einem unbekannten Anfang - Dokumentation


Interview mit Naomi Feil
 

Video herunterzuladen unter

www.validation.or.at/videos

 

 

Das neueste Werk unsere langjährige Unterstützerin Maria Hoppe, Validationsexpertin, finden Sie als Lesung unter

https://youtu.be/nPvYnoV--Z4